Bürgervereinigung Oberbeuern e.V.


Hier sind die Bilder 2008

  • von der Weihnachtsfeier
  • vom Weihnachtsmarkt,
  • von Sankt Martin
  • Oberbeuern und sein Wasser
  • Mai Hock
  • Elfmeterschießen
  • Ausflug zur Wilhelma
  • Suppenessen


Weihnachtsfeier der BVO am 7.12.2008
im Goldenen Löwen

Pressebericht BT
 Pressebericht BNN



Mit der Oberbeuerner Bläserjugend ging es los.


Bürgermeister Wolfgang Seitz begrüßt die zahlreichen Gäste


Der Saal ist gut gefüllt



Die Mädels in der Küche sind bestens drauf


Oberbeuerns bester Moderator führt durch das Programm


Die Oberbeuerner Mädels bestanden ihre Feuertaufe mit Bravour


Oberbeuerns bester Ton-Ingenieur Arno hat die Akkustik fest im Griff


Die Mitgliedern und Ehrenmitgliedern der BVO haben ihren Spaß


Die Kinder des Franziskus-Kindergartens in Oberbeuern lieferten wieder einen tollen Beitrag.



Herzlichen Dank dafür, insbesondere an Karin Oesterle und ihr Team.


Der Dank von "Herr und Frau Bürgermeister" war unseren Kindern sicher


Hinter der Bühne warten die nächsten Akteure


Flo-An-Si-Ni, die nächste Truppe macht uns allen Freude


Auch unserem Küchenteam


Die Tanzgruppe "Seven und One" zeigt, wie flott der Nikolaus sein kann


Insbesondere die älteren Herren freuen sich über so viel Anmut


Manfred ist gerne die 1 unter den Girls - da träumt er bestimmt noch lange davon


Das habt ihr spitzenmäßig gemacht - Tausend Dank dafür


Auch der Trainerin und Chefin der Truppe Katharina Seitz herzliichen Dank



Wolfgang Walter mit seiner Band - ein fester Bestandteil der BVO - Weihnacht


Und eine neue Truppe; das Oberbeuerner Klarinettenquartett; Peter Buschert mit seinen Schülerinnen - da möchte ich auch gerne Lehrer sein.


Der Adventsbasar des Kindergartens war auch eine Bereicherung der BVO Weihnachtsfeier


Auch die Thekenmannschaft macht einen tollen Job


Die Ehrenmitglieder freuen sich über den Zusammenhalt ihrer Oberbeuerner Mannschaft


Unser ehemaliger Gemeinderat mit Gattin überlegt, was er nächstes Jahr zu der Feier beitragen könnte ?


Und nocheinmal unsere Oberbeuerner Mädels - sind das traumhafte Nikoläuse !
Super habt ihr das gemacht !!


Die Mädels haben alles im Griff


Floansini,  frech und lustig.        Auch ihr habt vielen Zuhörern Freude gemacht !



Der Prolog zum Theaterstück unserer Jugend


Die Engel bringen die Frohe Botschaft


Die Hirten kommen dazu


Die Könige dürfen auch nicht fehlen

D
Die Theater-Jugend und die Weihnachtsgeschiche - SUPER


Den Dank der BVO habt ihr euch verdient. Herzlichen Dank auch an Ulli Kraus und Ulrike Hui


Weitere Gäste, die sich freuen, bei Ihrer BVO Weihnachtsfeier sein zu dürfen


"Morgen kommt der Weihnachtsmann" nur mit Akkordeon; das geht nach Worten von Trappatoni Kätterer überhaupt nicht.


Die Vorstände haben kräftig geübt.


"Morgen kommt der Weihnachtsmann" als Version bei den Engeln schwebend. Die Tastenakkrobate haben ganze Arbeit geleistet.


Auch die Damen sind begeistert von solchen Weihnachtsmännern


Der "Alte bayrische Weihnachtsmann" wurde traumhaft gespielt. Das Proben in der beheizten Waschküche hat sich gelohnt. Weiter so !!!


"Morgen kommt der Weihnachtsmann" in Wien; wurde bestens präsentiert mit der Unterstützung von Larissa und Kim, die kurzfristigst den Walzer dazu getanzt haben !!


Das war die "Schlussdrehung" unserer phantastischen Mädels - Danke


Und zum Schluss - das große Finale - aller Oberbeuerner Akteure


Der Dank an den flexiblen Moderator Michael Kätterer


und an den, der gerne die Aufgabe übernimmt, die letzten, versteckten musikalischen Reserven aus den jüngeren und älteren Oberbeuernern zu kitzeln.


Ein gemeinsames Weihnachtslied


alle sind auf der Bühen und singen mit


Der Star des Abends - aus meiner Sicht !


Und unsere Kleinste mit dem zweitgrößten Instrument - Ihr macht mir Freude -


Der Nikolaus, auf den alle sehnlichst gewartet haben,


erzählt seine Weihnachtsgeschichte


Die Kleinsten bringen ihre Weihnachtsgedichte zum besten



und der Enkel Marvin findet seinen Großvater im Nikolauskostüm richtig toll


Unsere Frauen haben den Dank des Nikolauses und der Vorstandschaft auch verdient


Auch unser Bürgermeister hat die Sache gut gemacht und verabschiedet sich


Die Frauen erhalten einen kleinen Nikolaus


und die Kinder der BVO ihr lang erwartetes Weihnachtsgeschenk



Herzlichen Dank an den Fotograf des Nachmittags - Jürgen Ullrich - Klasse gemacht -


Ein freundlicher Blick unserer Kassen-Chefin


Nikolaus Manfred und Moderator Michael freuen sich über eine gelungene Veranstaltung


Und "Neu Vorstandsmitglied" Axel, dass er nun auch endlich nach 5 Liter Wasser ein gepflegtes Bier trinken darf.


Alles in Allem ein tolle Veranstaltung,
die Freude auf mehr macht.

Vielen, vielen Dank an euch alle,
die ihr vor und hinter den Kulissen
an dieser tollen Weihnachtsfeier mitgewirkt habt.







Am Freitag, den 19.12.2008 fand unser traditioneller Weihnachtsmarkt beim Bürgerhaus statt.

Die Grillmannschaft steht bereit

Die ersten Gäste freuen sich auf zünftige Unterhaltung

Den ehemaligen Vorstandsmitgliedern schmeckt auch heute der Glühwein

Fürs nächste Jahr lässt sich Axel den Bart länger wachsen, dann hat auch die BVO einen Nikolaus, der sich nicht erst verkleiden muss.

Bürgermeister Wolfgang Seitz begrüßt die Gäste

Die "Oberbeuerner Bläsergruppe" spielt weihnachtliche Melodien

Die Mädels sind voll dabei - Klasse

Der Nikolaus kommt zu den Musikern und Musikerinnen, sowie zu den Gästen des Weihnachtsmarktes

Die Bläsergruppe gibt ihr Bestes, Norbert blässt die Backen auf

Der Nikolaus eingerahmt von adretten Oberbeuernern Mama´s

Unsere Floansini, die in der Weihnachtszeit sehr gefragt sind

Die Vier Jungs sind mittlerweile fester Bestandteile der BVO - macht weiter so.

Die "Neuentdeckung 2008" unsere Oberbeuerner Mädels lassen sich nicht lange Bitten
- Sie machen einfach mit - und das ist Spitzenmäßig - Tausend Dank dafür

Die Gäste freuen sich über so viel "Frauen-Power"

Die Überraschung des Abends: 5 ich betone Fünf Tubisten des Musikvereins bringen brummige Weihnachtslieder zu Gehör; - Das war mal was Anderes und große Klasse

- Auch dafür besten Dank an Larissa mit ihren Tubisten-Kollegen

Larissa mit ihrem Lehrmeister Bernhard

Sigger, Patrick und Stefan mit den größten Tuben

So kommt die weihnachtliche Stimmung besser rüber

Auch diese Gäste freuen sich über soviel tiefe Weihnachtslieder

Inge richtet das Schmalzbrot

Die "Oberbeuerner Vorstände" mit Ersatz für den Kontrabass von Michaele Kätterer durch die Tubisten Stefan und Patrick

So ganz ohne Probe - das spricht für die Proffesionalität unserer Ersatztubisten
- das hat Allen großen Spaß gemacht -

Unsere Akkordeonisten sind nahe bei den Engeln, wenn ihre Finger bei den Variationen von "Morgen kommt der Weihnachtsmann" über die schwarzen und weißen Tasten fliegen.
Das Üben im Keller hat sich gelohnt !!

Marven - unter dem Notenständer - ist ganz fasziniert von soviel Fingerakrobatik
und er freut sich schon, wenn sein PAPA nächstes Jahr mitmachen wird.

Allen Lesern der Internetseite
   ein Frohes Weihnachtsfest
       ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2009
          und weiterhin die Freude, die Veranstaltungen der BVO mitzugestalten
              und die zahlreichen Veranstaltungen zu besuchen

                   Euer Webmaster usw.








Sankt Martin 2008

Sankt Martin geht zu Fuss.                          Die Straßen sind abgesperrt

Die Jugend des MVL folgt dem "flotten Reitersmann"

Die Straßen sind vorbildlich beleuchtet. Fam. Hördt/Sonntag u.a. leisteten ganze Arbeit,
Danke dafür.

Auch hinter den Fenstern freut man sich über die vielen Kinder und Sankt Martin

Fam. Seitz steht am Straßenrand und wartet, bis die Glühweinschänke öffnet.

Der älteste und stolzeste Jungmusiker - Toll Werner, daß du immer mitmachst.

Tuba und die große Trommel gehören auch dazu.

Der Bürgermeister begrüßt seine Gäste

Unser Wolfgang Walter, der weltbekannte Sankt-Martins-Geschichten-Erzähler

Sankt Martin und sein Bettler spielen die Martinsgeschichte

Die Kinder schauen gespannt zu

 ein stolzer PAPA

und die Musik spielt dazu

Unsere Klarinetten-Dream - Girls                                  und die mutige Posaunistin

Die Trompeterinnnen sind in der Überzahl

Sind sie nicht Klasse ?  Macht weiter so

Felix hat den besten Platz

Und die Wurst, von Axel persönlich zubereitet, schmeckt wunderbar

Das war eine Premiere, aber sicher nicht das letzte Mal

Die MartinsWeckVerteiler (MWV) und der Chefe de Music

Nach getaner Arbeit hat auch unser Geschichteerzähler und seine Frau ein Glühwein verdient

Auch mit einem verunfallten Finger kann Klaus die größten Tabletts tragen

Die Mama´s mit den schönsten Laternen

Hilfe, ich benötige noch eine Hand               Ich friere bestimmt nicht

einmal im Jahr darf ich auch Glühwein trinken              und ich auch

Ich backe die größten Brötchen und verteil sie dann

Dominik und seine Familie suchen den Jüngsten

Lore überlegt schon, wie sie Ihren runden Geburtstag feiern wird !

Inge wärmt die Finger im Glühwein

Das Traumpaar des MVL, oder ?

Die Glühweinköche

Und die Chefin der Kasse sind voll und ganz zufrieden

Der Star des Abends erfüllt alle Fotowünsche, die "Junghandwerker" lassen sich aber nicht beeindrucken.

Michael, auf den Arm durftest du den Kleinen nicht nehmen !

Nach getaner Arbeit gibts ein Standerling in der Küche

Gut habt Ihr´s gemacht - Dankeschön -




Oberbeuern und sein Wasser

Samstag, 13. September 2008 11:00 Uhr in Oberbeuern.

Am Samstag um 11:00 Uhr startete der Bus am "Kühlen Krug" zum Plättig. Von dort ging es den "Konrad Adenauer Weg" entlang zur Bernsteinhütte. An der Bernsteinhütte wurden wir von dem Dreamteam der BVO (Axel und Michael) verköstigt. Bei Schinken, Landjäger, Wienerle und feinen Getränken machte uns selbst der Regen nichts mehr aus.

Herr Riedinger von Stadtwerken zeigte uns die Quellzuflüsse zwischen Bernsteinhütte und Scherrhof. Das war eine beeindruckende Vorstellung, welchen Weg das Quellwasser nimmt und wie es aufbereitet wird.

Um ca. 17:00 Uhr ging es dann per Bus zurück vom Scherrhof zum Gemeindehaus, wo uns das Dreamteam und weitere Helfer wiederum verköstigte. H. Riedinger von den Stadtwerken Baden-Baden vermittelte uns spannend und interessant, was alles dahinter steckt, wenn wir zu Hause den Wasserhahn öffnen.

Das war eine super Veranstaltung.
Vielen Dank, insbesondere an das Team der Stadtwerke und Herrn Riedinger.

Pressebericht 16-9-2008

Pressebericht BT 16-9-2008

Michael beim Snack richten               Manfred grübelt über´s Wasser oder Tannezäpfle nach

Axel stärkt sich, Michael füllt seinen Backenzahn !!

auch den Kindern schmeckt´s

Walter ist zufrieden, über den Erfolg seiner Wasserwanderung

Hanna schmeckt es



Brigitte auch

Auch Paul genießt das Brötchen

!

Und die Senioren haben kräftig Hunger

Jutta, Roland und Klaus testen Jutta´s Schnaps und Schokolade

Woher kommt das Wasser ???

Ob das Wasser, mit dem das Tannenzäpfle gebraut wurde, so gut wie unser Wasser ist ?

Auch den Kindern schmeckt das Vesper !

Erich ist der Star bei den Kindern. Er ist der Chef der Stöcke !!

Andrang an der Versper-Ausgabe !

Instrumentalisten unter sich

Gib den letzten Schinken wieder her !!!!

Den größten Steinpilz findet Uli

Gut behütet kann nichts passieren

Jutta erfindet einen neuen "Wassertanz"

Das ist doch mal ein richtiger Zimmermannshut. Haben die Sanitäre auch Hüte ?

So macht Regenwandern Spaß

Alle lauschen den Worten von Herrn Riedinger, von den Stadtwerken

Kurz vor dem Quellenschachtwerk, man beachte Engel Martin über dem Eingang

Herr Riedinger erläutert die Geschichte der Bauten, die vor 1900 erbaut wurden


Fachkundige Gespräche oder was verhandeln die Beiden da ?

Der Blick von oben in das Schachtbauwerk

Die Herren überlegen noch, ob sie in das Bauwerk gehen sollen

Hier sprudelt das Wasser und alle sind tief beeindruckt

alle lauschen den Worten von Herrn Riedinger

Das Wandern im Regen macht Spaß !


Hier sind wir bereits am Schachtbauwerk beim Scherrhof, in welchem die Quelle "Scherr" und die Quelle "Kugelau" zusammen kommen.

An der BVO OASE werden wir von AXMI empfangen.


Das war der Titel des emotionalen und mitreißenden Vortrages von Herrn Riedinger

Herr Riedinger, das haben Sie Klasse gemacht. Herzlichen Dank dafür.


Die Grillspezialisten der BVO


Die BVO hat die attraktivsten Bedienungen weltweit. Auch ihr habt das toll gemacht - Danke

Das war eine klasse Veranstaltung die uns viel Spaß gemacht hat.


Maibaumstellen und Maihock 2008

Eifrige Helfer beim Maibaum schmücken

Die Bändel hängen fast schon alle.

Zwei Holzwürmer sorgen dafür, daß der Stamm ins Loch rutscht

Gleich steht er, Gerhard zeigt dem Stamm, wo er hin muß.

Andreas und Florian heißen den Mai willkommen

Der Baum fällt nicht mehr um

Unser "Bürgermeister" begrüßt die Gäste beim Mai Hock

Lustig geht es zu in Oberbeuern

2 "ehemalige Vorstandsmitglieder" der BVO freuen sich

Das erste Fest für Jutta und Walter, nach dem Ausscheiden aus der Vorstandschaft.
Die Erdbeer-Bowle von Jutta schmeckte hervorragend; Vielen Dank dafür.

Anregende Unterhaltung

Auch die Familien Fuchs und Koppe hatten ihren Spaß

Das von Jutta gestiftete "Schweinchen" für die Vorstandsfrauen wurde kräftig gefüllt.

Man sieht es, auch die Frauen haben Spaß bei der Arbeit

Den "Oberbeuerner Bongo-Burger" hat Inge Klasse gemacht.

Die Männer vor und hinter dem Zapfhahn sind immer gut drauf. Weiter so.

Oberbeuerns bester Chefkoch macht Johann Laver Konkurrenz

Andreas und Florian sind einfach mutige Jungs, Dankeschön

Auch die Zuhörern sind begeistert

Und die Kinder haben ihren Spaß

Bongo, dem beinah Zeitungsstar schmeckt der Mai-Bock


Elfmeterschießen 2008

Beim Elfmeterschießen beim Sportfest des FC Lichtental erreichen die Profi-Fußballer der BVO den 2. Platz.

Der Lehmann der BVO heißt Norbert Falk

Er wirkt im Tor, so mancher Elfmeterschütze hat großen Respekt vor unserem Keeper

Kein Schlammloch ist ihm tief genug

Ein toller Hecht

Kersten trifft

Unser "alter Herr" macht Poldi Konkurrenz

Manfred, du wirst doch nicht erschrecken, am Fuss, das ist der Ball

Gut gemacht

Die treuesten Fans

Olli Kahn hätte seine Freude an Dir

Auch wenn du nicht jeden Ball halten kannst

Die erfolgreiche Elfmetermannschaft der BVO


Ausflug Wilhelma

Samstag, 21. Juni, 8.00 Uhr in Oberbeuern.

Nachdem alle Ausflugsteilnehmer ihre Plätze in den Reisebussen eingenommen hatten, ging die Fahrt erwartungsvoll und frohgelaunt los. Zuvor wurden Vesper und Getränke eingeladen, unterwegs noch frische Brötchen an Bord genommen und flugs waren wir schon auf der Autobahn. Die angenehme Busfahrt mit dem Reisebüro Pfeiffer wurde an der Raststätte "Sindelfinger Wald" für 45 Minuten unterbrochen, denn das allseits bekannte "BVO- Frühstück" war angesagt. Frisch gestärkt wurde die Reise fortgesetzt und um 10.30 Uhr hatten wir unser Ziel erreicht. Welche Überraschung! Am Eingang zur "Wilhelma" wurden wir vom Ehepaar Stiehle erwartet, ebenfalls Mitglieder unserer Bürgervereinigung. Ihr Wohnsitz ist nur 5 Minuten vom Zoogelände entfernt und als Einheimische konnten sie uns wertvolle Tipps für unsere Erkundungen geben. Auch klärten sie unseren "Bürgermeister" darüber auf, dass der Tierpark "Wilhelma" nicht in Stuttgart, sondern in Bad Cannstatt beheimatet ist. In Gruppen wurden Gehege, Pflanzenhäuser, Anlagen und Ausstellungen besichtigt, es war sicher je nach Interesse für alle Ausflugsteilnehmer etwas lohnendes dabei. Und weil so ein Tag, wie hier alles zu Fuß, auch etwas anstrengendes sein kann, traf man sich immer wieder an den Rastplätzen, um sich zu erfrischen. Viel zu schnell verging der Nachmittag und um 16.00 Uhr traten wir die Heimreise an. Zuvor wurde noch ein Gruppenbild aufgenommen, auf dem sich alle Teilnehmer wieder finden. Unsere Rückfahrt führte uns nach Rastatt, wo wir bei einem guten Abendessen im "Hopfenschlingel" den Gemeindeausflug gemütlich ausklingen ließen. Pünktlich wie geplant kehrten wir gegen 21.00 Uhr nach Oberbeuern zurück, müde aber doch voller schöner Eindrücke. Der Vorstand der Bürgervereinigung Oberbeuern bedankt sich bei allen Ausflüglern für ihre Teilnahme. Wir wünschen uns, dass es allen gefallen hat und freuen uns schon auf´s nächste Mal!
Bericht unseres Bürgermeister in Zusammenarbeit mit Bürgermeisters Töchterlein

.

Vielen Dank für die Bilder an Ralf Oser.

 





OB Wolfgang Gerstner wird von M.K. aus O. begrüßt.


Familie Mitzel aus G.



Familie Friedrich vom Seerainweg



Unsere ehemaligen Vorstandsdamen

.

Familie Fuchs und Bürgermeisters Mütterlein



Schindler´s Gerhard ein "alter" Fasenachter  !!



Kersten und Arno, die besten Bierzapfer, die es gibt.



Die wichtigsten Männer der BVO im Einsatz



Das Haarwuchsmittel der Fam. Buschert könnte, richtig vermarktet, Millionen bringen !!




Die Prominenz aus Stadtrat uind Landtag




Deutschlands bester Moderator !!! M.K. aus O.




Unser Franz, der Dirigent des MVL




Unsere Köche, die Gulaschsuppe hat klasse geschmeckt !




Das Prinzenpaar der Stadt Baden-Baden mit unserer Christiane




Das Kinderprinzenpaar




Die Prinzessin bekommt von Manfred unserem stellv. Bürgermeister den BVO Orden !




Unser Moderator hat den Orden und das Küßchen unserer Prinzessin verdient.
Manfred feuchtet schon die Lippen an und freut sich auf den großen Augenblick.




Nicht nur das Küßchen begeisterte unseren Manfred.
Nein, ein Tänzchen ließ er sich nicht nehmen.




Das Prinzenpaar der Bürgergemeinde Haimbach !! ein dreifaches Helau, Helau, Helau




Unser Pfarrer Klaus Fietz




Öli und Pfarrer freuen sich auf die Gulaschsuppe




Die Oberbeuerner Koch-Profi´s am "Suppentopf"




Auch wir haben uns ganz arg lieb.




Deutschlands bester Moderator mit seinem Schatz.
Auch reden macht hungrig.




Die beste Thekenmannschaft, die es in Oberbeuern 2008 gibt.




Und wieder ein Geburtstagskind. Herzlichen Glückwunsch unserer Sandra.




Auch unsere Ehrenmitglieder Gerhard und Rita sind immer wieder gerne bei Ihrer BVO.




Unser MVL, wie immer erste Klasse. Danke Jungs und Mädels.




Beim "Badner Lied" wird stramm gestanden.
Der ganze Saal steht und singt aus voller Brust, wie Michael es vormacht.





Bürgermeisters Söhnchen feiert den 18. Geburtstag. Auch dir lieber Jürgen, alles Gute.




Pressechefin und Pressewart.




Michael wird noch lange von seiner Prinzessin träumen.




Die Stimmung steigt. Die Freunde vom FCL sind treue Besucher der BVO




Auch unser Oberbürgermeister "holt das Lasso raus".




Erfolgversprechende Bewerber für die nächsten Tanzturniere.





Der Traum aller Männer.





Alle sind froh unseren Bürgermeister wieder in seinem Festtempel zu sehen.
(Er, so glauben wir zu wissen, am meisten.)




Unser Bürgermeister kommt direkt von der OP zum Suppenessen.
Wir haben uns riesig gefreut, daß du dabei sein konntest und wünschen dir weiterhin
gute Genesung im Höhenblick.




Unser Mr. Musikus hat trotz gesundheitlicher Schwierigkeiten seine Sache Spitze gemacht.




Auch das sind treue Mitglieder und Freunde der BVO




Da freut sich unser Sigger, wenn er Hahn im Korb sein darf.




Günter und Lore, ihr habt wieder klasse mitgemacht. Von eurer Tanzfreude kann sich manch junger was abschneiden.




Hey, hey Baby oder Baby, Baby nocheinmal.
Der erste Eindruck muss nicht immer der richtige sein, das Baby hat´s "Faustdick hinter den Ohren"




lauter "Aktive". Toll, daß auch die BGU und die Haimbachfrösche uns immer besuchen.
 



Auch unser Wolfgang freut sich mit Prinzessin Christiane.




Die Oostalfetzer heizen den Saal nocheinmal richtig ein.




Und wieder wird das Lasso geschwungen.




Starke Posaunen und Trommler




Auch Bürgermeister´s Töchterlein legt mit unserem Pfarrer eine flotte Sohle aufs Parkett.




Jahrelange Tradition. Wer hat die meisten Flaschen auf dem Tisch ?!




Unser Geburtstagskind Jürgen genießt seinen 18. Geburtstag.




Auch unser Pinguin feiert schon kräftig mit. Wo er das wohl her hat ?




Der Taucher und sein Schatz (Claudius und Daniela) kamen extra aus Augsburg zum Suppenessen angereist.




Wie sagt Michael K. aus O. ? 
"Wenn solche rattenscharfe Mädels da sind, dann ist das richtig Klasse".




Das wird das Hochzeitspaar 2008. Wir freuen uns alle schon auf eure Feier !!!




Und mit den ehemaligen Prinzessinen beenden wir die bildliche Berichterstattung vom diesjährigen Suppenessen.

Es hat richtig Spaß gemacht, und alle die nicht dabei waren, haben etwas verpasst.